Interessengemeinschaft Fjordpferd
RG BADEN-WÜRTTEMBERG

Sport

Ausschreibung Landesmeister 2016

Bereits das 4. Jahr in Folge möchten wir Eure besonderen Leistungen im Sport, mit unseren Partnern den Fjordpferden, anerkennen und ehren. 

Teilnahmeschluss ist der 1.12.2016. Die genauen Teilnahmebedingungen entnehmt Ihr bitte der Ausschreibung.

 Auch dieses Jahr freuen wir uns wieder sehr auf Eure Bewerbungen um die Meistertitel 2016.

mehr Infos und Anmeldeformular hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Ehrung der Landesmeister 2015

Auf der Jahreshauptversammlung der IGF RG Baden-Württemberg konnten auch dieses Jahr wieder die Landesmeister 2015 geehrt werden. Dieses Jahr konnte Nina Rehm den ersten Platz in der Kategorie Dressur belegen. Auf den zweiten Platz gelangte Katrin Honold. Auch in der Kategorie Fahren erreichten uns dieses Jahr zwei Meldungen, hier konnte Frank Herr den ersten Platz belegen und Svenja Müller kam auf den zweiten Platz. Erstmals konnte in diesem Jahr ein Landesmeistertitel in der Kategorie Western vergeben werden, diesen erlangte Silvia Nöh. In der Kategorie Breitensport errang Sonja Kriegenhofer den Landesmeister. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch recht herzlich bei Malermeister Günther Kriegenhofer, dem Stifter der schönen Landesmeisterpokale, bedanken. Allen Landesmeistern möchten wir an dieser Stelle noch einmal gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg! Auch für das nächste Jahr freuen wir uns jetzt schon auf zahlreiche Teilnehmer beim Landesmeister.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Ehrung der Landesmeister 2014

An der diesjährigen Jahreshauptversammlung der RG Baden-Württemberg am 8. Februar in Stuttgart konnten nun schon zum zweiten Mal wieder die Landesmeister geehrt werden. Erfolgreich mit ihren Fjordpferden unterwegs waren im Jahre 2014 die folgenden Reiterinnen und Fahrerinnen: In der Kategorie Dressur wurde Katrin Honold Landesmeister, die mit Aski auf zahlreichen Turnieren bis Klasse L erfolgreich war. Auch im Springen sicherte sich Katrin die Landesmeisterschaft. Ebenfalls gleich zwei Landesmeistertitel nach Hause mitzunehmen gelang Johanna Stöckle: Sowohl im Allround als auch in der Jugend gewann sie den Titel. In der Kategorie Breitensport konnte Sonja Kriegenhofer den Titel des Landesmeisters erreiten. Auch im Fahrsport waren Mitglieder unserer RG erfolgreich unterwegs. Svenja Müller wurde hier Landesmeister, Bettina Schreiner Vizelandesmeister. An dieser Stelle möchten wir allen unseren Landesmeistern noch einmal recht herzlich gratulieren! Für das nächste Jahr würden wir uns sehr freuen, wenn sich noch mehr Mitglieder für einen Titel bewerben würden. Macht mit, es lohnt sich!

Test

------------------------------------------------------------------------------------------

Dressur-/ Spring- und Geländekurs in Ruppertshofen 2012

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der RG Baden-Württemberg wurde überlegt, was man den IGFlern dieses  Jahr bieten möchte. Unteranderem sollte ein Lehrgang, bei dem für jeden etwas dabei ist, organisiert werden. Durch Sonja Kriegenhofer bestand Kontakt zu Gabi Nause-Westerich die uns am 14. und 15. Juli auf ihrem Gestüt Deschenhof empfing.
Mit etwas Zögern, aufgrund der langen Anfahrt, meldete auch ich mich an, schließlich muss dieses Jahr schon die FjordwocClaudia Kurshe wegen der großen Entfernung ausfallen. So kamen wir am Samstag nach einer knapp 4,5 Stunden langen Fahrt um 10 Uhr auf dem Deschenhof an. Die ersten Reiterinnen kamen uns strahlend mit ihren Ponys aus der Reithalle entgegen, sie hatten schon die erste Dressurstunde bei Gabi gehabt.
Nachdem wir selbst dran waren, gab es Mittagessen wobei sich die Truppe kennenlernte: 11 aktive Reiterinnen, einige neugierige Begleiter, Helfer, Fotografen und ein par „Einheimische“. Nachdem alle satt waren, wurde ein Plan für die Reitstunden am Nachmittag gemacht, wobei jeder seine Wünsche äußern konnte. Die einen arbeiteten dressurlich weiter, andere entschieden sich für Stangenarbeit und 3 Reiterinnen wollten die Geländestrecke testen.
Da das Wetter gerade so schön war, machten die Geländereiterinnen den Anfang, begleitet von neugierigen Zuschauern und natürlich unseren Paparazzis, die sich über tolle Motive freuten. Die Geländestrecke des Deschenhofs ist einfach super: neben 2 WasserdurchritElli Kursten gibt es 2 Wälle, ein Billard, etliche Baumstämme und Rollen, einen Bogen und vieles mehr… ein Traum für Springbegeisterte.
Während Gabi mit einem Megafon die Anweisungen gab, machten die Ponys ihre Aufgaben hervorragend. Der Absprung ins Wasser war wohl für alle, sowohl Pferd als auch Reiterinnen, die größte Herausforderung und für die Zuschauer das Amüsanteste.
Nach der Geländestunde ging es dann in der Reithalle weiter; zum Glück, denn das Wetter wurde wieder schlechter. Natürlich wurden auch die Dressurreiterinnen vom Rest der Truppe begleitet und sogar durch Schnalzen und Rufe angefeuert und die Fotografen knipsten munter weiter. Zwischendurch konnte man einen Abstecher ins Stüble machen, wo Torte, Kuchen und Kaffee bereitstanden.
Nachdem alle den sportlichen Teil des Tages beendet hatten, ließen wir unsere Ponys in der schönen Abendsonne den Rasen der Geländestrecke mähen. Nicht einmal dabei war man vor den unermüdlichen Fotografen sicher. Dann hatten auch wir Hunger und freuten uns auf den Grillabend, mussten jedoch noch auf die Salate warten. Doch es lohnte sich: Sonjas Nudelsalat, der berühmte Kartoffelsalat von Bernds Mutter schmeckten zu dem Gegrillten von Sören und Bernd lecker! Wir ließen den Abend mit selbstgemachtem „Erdbeer-Smoothie“ und Fjord-Geschichten ausklingen und als wir mit unseren GedankenClaudi2 Kurs schon fast beim Schlafen waren, wurden wir durch Hufgetrampel aufgeschreckt: die jungen Isländer waren von ihrer Weide ausgebrochen. Nachdem diese eingefangen waren, begaben wir uns Richtung Bett.
Am Sonntag wurde nach dem Frühstück wieder ein Plan für die Reitstunden gemacht, wobei sich die meisten für eine Dressurstunde entschieden. Wir waren alle sehr froh die Reithalle zur Verfügung zu haben, denn es regnete vormittags zum Teil wie aus Eimern… Doch zum Mittag hellte es auf, die Sonne kam raus und 3 von uns genossen eine Stunde auf der Geländestrecke. Die anderen sprangen in der Halle oder machten dort StangenaSvenjaKursrbeit, wie immer von Fotografen umlagert. Nachdem die nachmittägliche Reitstunde von den Ersten vorbei war, herrschte auch schonwieder Aufbruchsstimmung, denn Einige hatten noch eine lange Heimfahrt vor sich.
So ging ein schönes, lehrreiches Wochenende zu Ende, das nächstes Jahr bestimmt wieder stattfinden wird(hoffentlich!). Ein großes Dankeschön an Sonja für die tolle Organisation und natürlich an Gabi und die Leute vom Gestüt Deschenhof. Es hat uns sehr gefallen, wir haben uns wohlgefühlt und kommen bestimmt wieder!

 

Eli Springmann